Discount Zertifikate – einfach erklärt

Eines der ältesten Zertifikate ist das Discount Zertifikat. Über all die Jahre hat es sich am Markt bewährt. Das liegt an der Einfachheit der Konstruktion sowie der Möglichkeit, damit eine im Vergleich zur reinen Aktienanlage defensive Anlagestrategie umzusetzen.

Die Ausgangslage

Wer am Kapitalmarkt Rendite erzielen möchte, hat mehrere Möglichkeiten. Traditionell steht hier das reine Aktieninvestment. Der Anleger kauft eine Aktie. Er hält sie so lange er will - eine Rücknahme der Börsennotierung des Unternehmens ausgenommen. Steigt nun die Aktie beispielsweise um 10 Euro, kann er beim Verkauf eine positive Rendite erzielen. Fällt sie um 10 Euro, erzielt er beim Verkauf einen Verlust. Kosten und Steuern außen vorgelassen. So kurz, so einfach. Daraus ergibt sich auch, dass der mögliche Gewinn nicht begrenzt ist, der Verlust – etwa bei Insolvenz des Unternehmens – 100 Prozent sein kann. Also ein Totalverlust des eingesetzten Kapitals möglich ist.

In einem Seitwärtsmarkt sind seine Renditemöglichkeiten begrenzt. In einer solchen Situation bieten Discount Zertifikate eine Alternative.

Die Produktlösung

Wer den Namen Discount Zertifikat vernimmt, denkt möglicherweise an einen Discount  , also an einen Abschlag. Und dem ist auch so. Anstatt eine Aktie zu etwa 100 Euro zu kaufen, kann man ein Discount Zertifikat auf diese Aktie zu beispielsweise 90 Euro erstehen. Dem „Preis-Vorteil“, steht der Nachteil einer Gewinnbegrenzung (Cap  ) gegenüber.

Auch das Zertifikat wird ähnlich wie die Aktie ganz normal an der Börse und auch außerbörslich gehandelt und besitzt eine andere Wertpapier-Kennnummer als die Aktie selbst. Der Unterschied zur Aktie: Es gibt eine begrenzte Laufzeit. Etwa sechs Monate; kann aber auch zwei Jahre sein. Das kann von Zertifikat zu Zertifikat unterschiedlich sein. Es gibt nämlich nicht nur ein einziges Zertifikat auf die Aktie, sondern gleich mehrere auf dieselbe Aktie mit unterschiedlichen Ausstattungen. Und schließlich gibt es natürlich für jede gängige Aktie, jeden gängigen Index, jeweils ein Discount Zertifikat.

Was bedeutet der Discount bei Discount Zertifikaten?

Die wichtigste Kennzahl für Discount-Zertifikate ist der Discount. Diesem verdankt das Zertifikat auch seinen Namen. Es wird mit einem prozentualen Kursabschlag in einen bestimmten Basiswert investiert.

Discount Zertifikate im Detail

Ein Nachteil eines Discount Zertifikates liegt darin, dass der Besitzer nur bis zu einer bestimmten Grenze an steigenden Aktienkursen teilhaben kann. Diese Grenze nennt sich in der Fachsprache Cap  . Liegt etwa der Cap eines Discount Zertifikates bei 110 Euro, so erhält der Anleger auch „nur“ 110 Euro, selbst wenn parallel die Aktie etwa auf 200 Euro steigen würde. Bedenkt man nunmehr, dass der Anleger ja zu 90 Euro – also 10 Euro günstiger als die Aktie – eingestiegen ist, so ergibt sich folgende Rechnung: Er gewinnt maximal 20 Euro (110 Euro – 90 Euro), wenn die Aktie auf oder über 110 Euro am Laufzeitende notiert. Notiert sie darunter erhält er exakt den Gegenwert der Aktien.

Berücksichtig man Kosten und Gebühren, so kann es zu einem Verlust führen. Im schlechtesten Fall zum Totalverlust. Bewegt sich die Aktie gar nicht, so gibt es am Ende für den Inhaber des Discount Zertifikates 100 Euro und erzielt damit ein Plus von 10 Euro. Und das obwohl parallel der Aktionär keinen Gewinn gemacht hat. Die Aktie kann gar bis 90 Euro fallen und dennoch verliert der Besitzer des Discount Zertifikates brutto kein Geld. Das wiederum tut er, wenn die Aktie am Ende unter dem Einstiegskurs seines Discount Zertifikates notiert. Und schließlich auch dann, wenn der Emittent, in diesem Fall also BNP Paribas insolvent geht.

Was ist der Cap bei Discount-Zertifikaten?

Eine besonders wichtige Kennzahl bei Discount-Zertifikaten ist der Cap bzw. die Kursobergrenze. Der Cap ist der maximale Rückzahlungsbetrag eines Discount-Zertifikates.

Der Handel

Anleger können Discount-Zertifikate an jedem Börsentag unter normalen Bedingungen zwischen 9 und 22 Uhr an der Börse oder auch außerbörslich kaufen und verkaufen. Dies ist bei vielen Banken möglich. Sie zahlen dafür die üblichen Gebühren ihrer Bank. Wer etwa ein solches Produkt an der Börse kauft kann es auch außerbörslich verkaufen und umgekehrt.

 

Wie handelt man Discount Zertifikate?

Sie können Discount-Zertifikate über Ihre Bank börsentäglich unter normalen Marktbedingungen handeln. Sie haben die Möglichkeit die Produkte über die Börse Frankfurt, die Börse Stuttgart oder über den außerbörslichen Direkthandel (OTC) zu kaufen bzw. zu verkaufen.

Was passiert am Laufzeitende

Irgendwann endet die Laufzeit   jedes Discount Zertifikates und Anleger fragen sich: Was nun? Angenommen der Basiswert Ihres Discount Zertifikates notiert am Ende zum Bewertungstag auf oder über dem Cap des Discount Zertifikates. Dann erhalten Sie die Rückzahlung in Euro ausbezahlt. Doch was, wenn der Basiswert einen Kursverlust erleidet und am Ende unter dem Cap notiert?

Dann kommt es im Detail auf den Basiswert an. Die Tabelle unten zeigt, bei welchen Basiswertes zu Discount Zertifikaten des Emittenten BNP Paribas es zu einer Cash-Rückzahlung des Basiswertes kommt, und bei welchem Basiswert die Aktie geliefert wird. Hinweis. In beiden Fällen kann es zu einem Totalverlust kommen.

Laufzeitende bei Discount Zertifikaten: Cash oder Aktien?

Basiswert Rückzahlung auf/über Cap Rückzahlung unter dem Cap
Index Cash Cash
Rohstoffe Cash Cash
US-Aktien Cash Cash
Deutsche Aktien Cash Aktien
Europäische Aktien* Cash Aktien


*außer Finnland, Spanien, Schweiz. Für Discount Zertifikate auf Aktien dieser Länder erfolgt die Rückzahlung unter dem Cap am Ende mit Cash.

Welche Bedeutung hat die Laufzeit bei Discount Zertifikaten?

Alle Discount-Zertifikate haben eine vorab definierte Laufzeit. Innerhalb dieser Laufzeit können Sie das Produkt börsentäglich unter normalen Marktbedingungen jederzeit kaufen bzw. verkaufen.

Zehn Schritte zu Ihrem Discount Zertifikat

Zu Oktober 2023 hat der Emittent BNP Paribas über 22.000 Discount Zertifikate im Angebot und auf der Internetseite www.bnp.de veröffentlicht. Wir zeigen Ihnen die zehn Schritte zum Produkt.

Was besagt das Bezugsverhältnis bei Discount Zertifikaten?

Ein Discount-Zertifikat bezieht sich immer auf einen bestimmten Basiswert, bspw. eine Aktie oder einen Index. Ein Bezugsverhältnis von 1:1 bedeutet, dass sich das Discount-Zertifikat genau auf eine Aktie bezieht. Bei Indizes kann das Bezugsverhätnis z.B. auch 1:100 oder 1:1000 sein.

Wie berechnet man die Maximale Rendite bei Discount Zertifikaten?

In diesem Video erfahren Sie, wie Sie die maximale Rendite eines Discount-Zertifikates berechnen. Die maximal mögliche Rendite ist begrenzt durch die Obergrenze, bzw. durch den "Cap". Es ist also keine unendliche Partizipation an Kursgewinnen möglich.

Wie erfolgt die Rückzahlung bei Discount Zertifikaten?

Am Ende der Laufzeit von Discount-Zertifikaten gibt es den Bewertungstag. An diesem Tag ist in der Regel der Schlusskurs auf Xetra entscheidend für die finale Bewertung am Laufzeitende.

Discount Zertifikate im Test

Jährlich untersucht eine Studie vom Bundesverband für strukturierte Wertpapiere (BSW) die Performance von allen Discount-Zertifikaten auf bekannte deutsche und amerikanische Aktien und Indizes. So auch im Jahr 2022. Trotz eines schwierigen Marktumfeldes konnten viele der untersuchten Discount Zertifikate erneut gut abschneiden. Einige konnten gar eine positive Brutto-Rendite erwirtschaften, obwohl sich der Basiswert negativ entwickelte. Die gesamte Studie finden Sie hier: DDV Discount-Studie 2022

Wichtige rechtliche Hinweise – bitte lesen. Dieser Beitrag von BNP Paribas S.A. – Niederlassung Deutschland ist eine Produktinformation und Werbe- bzw. Marketingmitteilung, die sich an private und professionelle Kunden in Deutschland und Österreich richtet, wie definiert in § 67 deutsches Wertpapierhandelsgesetz (WpHG) und § 1 Z 35 und 36 österreichisches Wertpapieraufsichtsgesetz 2018 (WAG 2018). Er stellt weder ein Angebot noch eine Beratung, Empfehlung oder Aufforderung zum Kauf, Verkauf oder Halten irgendeiner Finanzanlage dar. Ferner handelt es sich nicht um eine Aufforderung, ein solches Angebot zu stellen. Insbesondere stellt dieser Beitrag keine Anlageberatung bzw. Anlageempfehlung dar, weil er die persönlichen Verhältnisse des jeweiligen Anlegers nicht berücksichtigt.

Es handelt sich um eine Werbe- bzw. Marketingmitteilung, die weder den gesetzlichen Anforderungen zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit bzw. der Förderung der Unabhängigkeit von Finanzanalysen noch dem Verbot des Handels im Anschluss an die Verbreitung von Finanzanalysen unterliegt. Der Erwerb von hierin beschriebenen Finanzinstrumenten bzw. Wertpapieren erfolgt ausschließlich auf Basis der im jeweiligen Prospekt nebst etwaigen Nachträgen und den endgültigen Angebotsbedingungen enthaltenen Informationen. Diese Dokumente können in elektronischer Form unter www.derivate.bnpparibas.com unter Eingabe der jeweiligen Wertpapierkennnummer (WKN oder ISIN) des Produkts bzw. der jeweilige Basisprospekt unter www.derivate.bnpparibas.com/service/basisprospekte abgerufen werden. Ebenso erhalten Sie diese Dokumente in deutscher oder englischer Sprache in elektronischer Form per Mail von derivate@bnpparibas.com bzw. in Papierform kostenfrei in Deutschland von BNP Paribas Emissions- und Handelsgesellschaft mbH Frankfurt am Main, Senckenberganlage 19, 60325 Frankfurt am Main.

Diese Werbe- bzw. Marketingmitteilung ersetzt keine persönliche Beratung. BNP Paribas S.A. rät dringend, vor jeder Anlageentscheidung eine persönliche Beratung in Anspruch zu nehmen. Um potenzielle Risiken und Chancen der Entscheidung, in das Wertpapier zu investieren, vollends zu verstehen wird ausdrücklich empfohlen, den jeweiligen Prospekt nebst etwaigen Nachträgen, die jeweiligen endgültigen Angebotsbedingungen sowie das jeweilige Basisinformationsblatt (KID) gut durchzulesen, bevor Anleger eine Anlageentscheidung treffen. BNP Paribas S.A (samt Zweigniederlassungen) ist kein Steuerberater und prüft nicht, ob eine Anlageentscheidung für den Kunden steuerlich günstig ist. Die steuerliche Behandlung hängt von den persönlichen Verhältnissen des Kunden ab und kann künftig Änderungen unterworfen sein. Kurse bzw. der Wert eines Finanzinstruments können steigen und fallen.

Basisinformationsblatt: Für die hierin beschriebenen Wertpapiere steht ein Basisinformationsblatt (KID) zur Verfügung. Dieses erhalten Sie in deutscher oder englischer Sprache kostenfrei in Deutschland von BNP Paribas Emissions- und Handelsgesellschaft mbH Frankfurt am Main, Senckenberganlage 19, 60325 Frankfurt am Main sowie unter www.derivate.bnpparibas.com unter Eingabe der Wertpapierkennnummer (WKN oder ISIN) des Wertpapiers.

Warnhinweis: Sie sind im Begriff, ein Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann.

Hinweis auf bestehende Interessenkonflikte zu den besprochenen Wertpapieren/Basiswerten bzw. Produkten, die auf diesen Wertpapieren/Basiswerten basieren: Als Universalbank kann BNP Paribas S.A., ein mit ihr verbundenes Unternehmen oder eine andere Gesellschaft der BNP Paribas Gruppe mit Emittenten von in dem Beitrag genannten Wertpapieren/Basiswerten in einer umfassenden Geschäftsbeziehung stehen (zum Beispiel Dienstleistungen im Investmentbanking oder Kreditgeschäfte). Sie kann hierbei in Besitz von Erkenntnissen oder Informationen gelangen, die in dieser Werbe- bzw. Marketingmitteilung nicht berücksichtigt sind. BNP Paribas S.A., ein mit ihr verbundenes Unternehmen oder eine andere Gesellschaft der BNP Paribas Gruppe oder auch Kunden von BNP Paribas S.A. können auf eigene Rechnung Geschäfte in oder mit Bezug auf die in dieser Werbemitteilung angesprochenen Wertpapiere/Basiswerte getätigt haben oder als Marketmaker für diese agieren. Diese Geschäfte (zum Beispiel das Eingehen eigener Positionen in Form von Hedge-Geschäften) können sich nachteilig auf den Marktpreis, Kurs, Index oder andere Faktoren der jeweiligen genannten Produkte und damit auch auf den Wert der jeweiligen genannten Produkte auswirken. BNP Paribas S.A. unterhält interne organisatorische, administrative und regulative Vorkehrungen zur Prävention und Behandlung von Interessenkonflikten.

Wichtige Information für US-Personen: Die hierin beschriebenen Produkte und Leistungen sind nicht an US Personen gerichtet. Dieser Beitrag darf nicht in die USA eingeführt oder gesandt oder in den USA oder an US-Personen verteilt werden.

Emittentenrisiko: Die in diesem Beitrag beschriebenen Wertpapiere werden von BNP Paribas Emissions- und Handelsgesellschaft mbH Frankfurt am Main emittiert und von der BNP Paribas S.A. garantiert. Als Inhaberschuldverschreibungen unterliegen die von BNP Paribas Emissions- und Handelsgesellschaft mbH Frankfurt am Main emittierten und von der BNP Paribas S.A. garantierten Wertpapiere keiner Einlagensicherung. Der Anleger trägt daher mit Erwerb des Wertpapiers das Ausfallrisiko der Emittentin sowie der Garantin. Angaben zum maßgeblichen Rating von BNP Paribas S.A. sind unter www.derivate.bnpparibas.com erhältlich. Ein Totalverlust des vom Anleger eingesetzten Kapitals ist möglich.

Marken: DAX® und TecDAX® sind eingetragene Marken der Deutschen Börse AG. STOXXSM , STOXX 50SM und EURO STOXX 50SM Index sind Marken der STOXX Limited. STOXX Limited ist ein Unternehmen der Deutschen Börse. SMI® ist eine eingetragene Marke der SIX Swiss Exchange. ATX (Austrian Traded Index®) und RDX (Russian Depository Index®) werden durch die Wiener Börse AG real-time berechnet und veröffentlicht. WIG 20® ist eine eingetragene Marke der Warsaw Stock Exchange. BUX® ist eine eingetragene Marke der Budapest Stock Exchange. Dow Jones Industrial AverageSM ist ein Dienstleistungszeichen von McGraw-Hill Companies. S&P 500® ist ein eingetragenes Warenzeichen der McGraw-Hill Companies, Inc. Nasdaq 100® ist eine eingetragene Marke von The Nasdaq Stock Market, Inc. NYSE Arca Gold Bugs Index ist Eigentum der NYSE Euronext. Nikkei 225® Index ist Eigentum der Nihon Keizai Shimbun, Inc. TOPIX® ist Eigentum der Japan Exchange Group. Hang Seng IndexSM und Hang Seng China Enterprises IndexSM sind Eigentum von Hang Seng Indexes Company Limited. KOSPI 200SM ist Eigentum der Korea Stock Exchange. SET 50SM ist ein eingetragenes Warenzeichen der Stock Exchange of Thailand. MSCI® ist ein eingetragenes Warenzeichen von MSCI Inc. IBEX 35 ist ein eingetragenes Warenzeichen der  Sociedad de Bolsas S.A. CECE EUR Index ® ist Eigentum und eingetragenes Warenzeichen der Wiener Börse AG. Der FTSE/ASE 20 Index® ist gemeinsames Eigentum der Athens Stock Exchange und von FTSE International Limited und wurde für den Gebrauch durch BNP Paribas S.A. – Niederlassung Deutschland lizenziert. FTSE International Limited fördert, unterstützt oder bewirbt nicht diese Produkte. FTSE™, FTSE® und Footsie® sind registrierte Marken der London Stock Exchange Plc und The Financial Times Limited und werden von FTSE International unter einer Lizenz verwendet. NIFTY 50SM ist ein eingetragenes Warenzeichen der National Stock Exchange of India. S&P Toronto Stock Exchange 60 Index® ist ein eingetragenes Warenzeichen der McGraw-Hill Companies Inc. Dow Jones Turkey Titans 20 Index ist eine Dienstleistungsmarke von Dow Jones & Company, Inc. und wurde für den Gebrauch durch BNP Paribas S.A. – Niederlassung Deutschland lizenziert. LPX 50® und LPX® Major Market Index sind eingetragene Marken der LPX GmbH, Basel. GPR 250 Global Index ist eingetragenes Warenzeichen von Global Property Research. MSCI® World Index und MSCI® Emerging Markets sind eingetragene Warenzeichen von MSCI Inc.

Das vorliegende Dokument wurde von der BNP Paribas S.A. Niederlassung Deutschland erstellt, eine Niederlassung der BNP Paribas S.A. mit Hauptsitz in Paris, Frankreich. BNP Paribas S.A. Niederlassung Deutschland, Senckenberganlage 19, 60325 Frankfurt am Main wird von der Europäischen Zentralbank (EZB) und der Autorité de Contrôle Prudentiel et de Résolution (ACPR) beaufsichtigt, ist von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) zugelassen und ist Gegenstand beschränkter Regulierung durch die BaFin. BNP Paribas S.A. ist von der EZB und der ACPR zugelassen und wird von der Autorité des Marchés Financiers in Frankreich beaufsichtigt. BNP Paribas S.A. ist als Gesellschaft mit beschränkter Haftung in Frankreich eingetragen. Sitz: 16 Boulevard des Italiens, 75009 Paris, France. www.bnpparibas.com.

© 2024 BNP Paribas. Alle Rechte vorbehalten. Wiedergabe oder Vervielfältigung des Inhalts dieses Beitrag oder von Teilen davon in jeglicher Form ohne unsere vorherige Einwilligung sind untersagt.